Aktuelles

In einem rund sechsminütigen Gespräch schilderte Wiebke Hendeß, die Beraterin des Studentenwerks für behinderte und chronisch kranke Studierende, dem Campusradio Oldenburg, wo es noch hakt bei der Barrierefreiheit auf dem Campus und was beim Thema Nachteilsausgleiche wichtig ist. Außerdem formuliert sie einen großen Wunsch, wie das Studium gerade für Menschen mit nicht-sichtbaren Beeinträchtigungen leichter werden könnte.

Das Interview wurde am 18.11.2021 gesendet und ist nun in der Mediathek des Campusradio Oldenburg unter diesem Link nachzuhören: https://uol.de/fileadmin/user_upload/campusradio/Podcasts_2021/2021-11-18/Behindertenberatung_der_Uni_Oldenburg.mp3

22-2-01_Mensa_App.png

Ob Pommes Risolées, Hackfleischpfanne "Texas" oder italienisches Putengeschnetzeltes - ganz grob können wir uns alle etwas unter dem einen oder anderen Gericht vorstellen. Doch welches Gericht uns zu neuer Kraft verhilft, das entscheiden wir oft erst an der Ausgabe. In Zukunft könnte sich das aber ändern. Ab sofort sehen unsere Speisepläne etwas anders aus.

Eltern in Emden, die für das Kitajahr 22/23 einen Betreuungsplatz für ihr Kind suchen, sollten in den nächsten Wochen die Augen offenhalten und sich über in Frage kommende Einrichtungen informieren. Den gesamten März über können sie dann bis zu drei Wunschkitas über das zentrale Portal der Stadt angeben. 

Unsere Kita Constantia ist besonders für Studierende und Beschäftigte der Hochschule Emden/Leer interessant, denn sie liegt in unmittelbarer Nähe des Campus. Studierende werden bei der Platzvergabe bevorzugt, aber auch andere Emder Eltern können sich um einen Platz bewerben.

Am Mittwoch, 16.2.2022, bietet das Team der Kita ab 16 Uhr eine Besichtigungsmöglichkeit an. Der derzeit gebotenen Vorsicht entsprechend darf pro Familie ein Elternteil (mit FFP2-Maske) und ein Kind kommen, zusätzlich git die 3G-Regel. Vorab muss unbedingt ein Termin vereinbart werden, dazu melden sich Eltern bitte per E-Mail bei Leiterin Lena Hugen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Damit möglichst viele Familien die Chance auf einen Termin haben, werden die Zeitfenster jeweils relativ kurz gehalten. Deshalb empfehlen wir Eltern, sich auf der Website des Studentenwerks über die Kita zu informieren, um allgemeine Fragen bereits vorab zu klären. Insbesondere das pädagogische Konzept gibt ausführlich Auskunft über die Schwerpunkte und Grundlagen der pädagogischen Arbeit. Auch der Ablauf der Eingewöhnung ist hier Thema.
Und noch ein Tipp: Ebenfalls auf der Website des Studentenwerks führt Handpuppe Ronja in einem kurzen Film durch die Räumlichkeiten der Kita.

Fair Trade Uni Oldenburg*Die Universität Oldenburg wird am Dienstag, 25. Januar 2022, um 12 Uhr, offiziell Fairtrade University!

Ein feierlicher Anlass, der gebührend mit einem fairen 3-Gänge-Menü in unseren Oldenburger Mensen am Uhlhornsweg und in Wechloy gefeiert wird.

Neben unseren kulinarischen Köstlichkeiten gibt es an diesem Tag auch eine Reihe an Informationen rund um die Auszeichnung. Im Rahmen einer Verleihungsveranstaltung erläutern unter anderem die Universität Oldenburg, der AStA, die Stadt Oldenburg und auch wir, welche Kriterien zur Förderung des fairen Handels implementiert wurden und welche weiteren Schritte für die Zukunft geplant sind. 

Zur Veranstaltung: Verleihung der Auszeichnung "Fairtrade-University"

Wussten Sie es?
Unser Kaffee kommt bereits seit 1985 aus fairem Handel und ist fester Bestandteil unserer Nachhaltigkeitspolitik. Weitere Informationen zu unserem nachhaltigen Engagement finden Sie hier: Nachhaltigkeit im Studentenwerk

Bild: Fairtrade Deutschland

Pilz Stroganoff mit Rucola und Kartoffelklößen, Grünkohlgemüse mit Röstkartoffeln und Räuchertofu oder Champignon-Blätterteigtasche mit Zucchinisauce - die vegane und vegetarische Küche ist bunt und vielfältig, das Feedback unserer Gäste ebenso.

Noch vor der Pandemie haben wir mit den Veg me up!-Aktionstagen ein zeitlich begrenztes Pilotprojekt ins Leben gerufen, mit dem wir erfahren wollen, wie unseren Mensagästen der fleischfreie Tag gefällt. Seitdem ist viel passiert: Das Coronavirus kam, die Mensen wurden geschlossen und wieder geöffnet, es gab zeitweise ausschließlich Essen zum Mitnehmen oder unsere Gäste haben sich in unseren umfunktionierten Cafeterien (dann: Mini-Mensa) versorgt. In dieser Zeit waren auch unsere Gäste mal mehr und auch mal weniger vor Ort, was zur Folge hatte, dass wir den Veg me up!-Tag aufrechtzuerhalten konnten und ihn zeitweise pausierten. 

Vor diesem Hintergrund ist es uns nicht leicht gefallen eine angemessene Bewertung vorzunehmen. Es haben uns viele Nachrichten erreicht, in denen sich freudig über den Aktionstag geäußert wurde. Es gab aber auch Rückmeldungen, die deutlich kritischer waren. Deshalb testen wir bis zum Ende des Sommersemesters 2022 weiter und freuen uns über euer Feedback: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das OVG Lüneburg hat in einem aktuellen Urteil festgestellt, dass Studierende, die in einem Bachelorstudiengang bereits Langzeitstudiengebühren bezahlt haben, bei der Aufnahme eines konsekutiven Masterstudiengangs nicht weiterhin diese Gebühren zahlen müssen. Mit Beginn des Masterstudiengangs steht nach Auffassung des Gerichts ein neues Studienguthaben zur Verfügung.
Möglich ist, dass betroffene Studierende bereits gezahlte Gebühren zurückfordern könnten.

Nähere Informationen beim AStA der Uni Oldenburg: https://asta-oldenburg.de/ (unter "Aktuelles" auf der Startseite, ggf. etwas weiter nach unten scrollen)

Auch das laufende Wintersemester 2021/22 wird vom Land Niedersachsen nicht auf die individuelle Regelstudienzeit angerechnet. Damit soll verhindert werden, dass Studierenden aus den pandemiebedingten Einschränkungen ihres Studiums seit mittlerweile vier Semestern zu starke Nachteile entstehen.
In Bezug auf das BAföG ergeben sich dadurch zwei wichtige Vorteile:
Erstens verlängert sich die Förderungshöchstdauer, also der Zeitraum, für den man maximal BAföG bekommen kann, um bis zu vier Semester.
Zweitens verschiebt sich der Zeitpunkt, zu dem der Leistungsnachweis erbracht werden muss, um weiterhin BAföG zu beziehen. Normalerweise steht dies nach dem 4. Semester an, nun bleiben bis zu vier Semester mehr Zeit - wenn man in allen als Corona-Nullsemester geltenden Semestern immatrikuliert war.

Seit Jahren setzt das Studentenwerk Oldenburg bei Mitnahmebehältnissen auf Verpackungen, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden, um Plastikmüll zu vermeiden. Aber auch diese Mitnahmebehältnisse sind nur einmalig nutzbar. Mit dem Fortschreiten der Pandemie und dem stärkeren Fokus auf die Mitnahme von Speisen, haben wir uns im vergangenen Jahr noch intensiver mit dem Thema Müllvermeidung auseinandergesetzt. Seit dem 1. April 2021 stellen wir unsere Take-Away-Gäste vor die Wahl: Einweg- oder Mehrwegbehältnis?

2020 11 20 Spontan getanDrehen, Schneiden, Abgeben – Gewinnen? Was zunächst recht simpel klingt, entpuppt sich auf den zweiten Blick als durchaus knifflige Aufgabe. Bei „Spontan getan!“, dem schnellsten Filmwettbewerb im Nordwesten – veranstaltet von Studentenwerk Oldenburg, Unikino Gegenlicht, AStA Uni Oldenburg, zwergWERK und gefördert durch die Stadt Oldenburg – ist nämlich eines Programm: Spontanität.

Wer hier mitmachen und gewinnen möchte, sollte sich auf ein adrenalingeladenes Wochenende gefasst machen. Nach dem Startschuss am Freitag, 25. Februar, um 15 Uhr, bleibt nicht viel Zeit, die eigene Filmidee umzusetzen. Denn der fertige Film muss bereits in der Nacht des folgenden Sonntags im Kasten sein.

Als Vorsorgemaßnahme stellt das Studentenwerk Oldenburg die persönlichen Sprechstunden für BAföG, Studienfinanzierungs-, Sozial- und die Behindertenberatung zum Ende der Woche bis auf Weiteres ein. Wir sind aber auch weiterhin für Sie da:

Sie haben Fragen zum BAföG?
Dann buchen Sie mit wenigen Klicks einen Termin für eine Online-Beratung über unser Buchungssystem.

Sie möchten mit unseren Berater*innen in Kontakt treten?
Wenden Sie sich gern per Mail oder telefonisch an unsere Berater*innen. Eine Übersicht der Kontaktdaten finden Sie hier

     
Go To Top