Am Mittwoch, den 17. Februar von 15 bis 17 Uhr, findet in Kooperation des Psychologischen Beratungs-Services (den wir gemeinsam mit der Universität Oldenburg betreiben) mit der Beratung für behinderte und chronisch kranke Studierende ein Workshop zum Thema 'Selbstfürsorge in Zeiten von Corona' statt. Interessierte können sich ab sofort mit einer E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

 Wann?  Mittwoch, 17. Februar 2021 von 15 bis 17 Uhr
 Wo?  Online via BigBlueButton
Referentinnen:   Christina Hocke (PBS) und Wiebke Hendeß (Beraterin für behinderte und chronisch kranke Studierende)
Anmeldung:  Per E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Die Corona-Pandemie hat unser aller Leben und die derzeitige gesellschaftliche Situation auf den Kopf gestellt - noch ist ein normaler Alltag nicht in Sicht.

Um nicht dauerhaft gestresst zu sein oder in starke persönliche Krisen zu geraten, ist es jetzt besonders wichtig, gut auf sich zu achten. Das heißt: Die eigenen Resilienzfaktoren zu (er)kennen und zu nutzen.

Dieser Workshop soll Interessierten dabei helfen sinnvolle Wege der Selbstfürsorge kennenzulernen oder diese auszubauen.

Gemeinsam werden die eigenen Stärken und Ressourcen betrachtet, um diese herausfordernde Zeit zu bewältigen.

     
Go To Top