Für behinderte und chronisch kranke Studierende gibt es viele Nachteilsausgleiche und Hilfen, die ein Studium erleichtern - oder vielleicht sogar erst möglich machen.
Am Dienstag, den 02.10.2018, berät die Behindertenberaterin Wiebke Hendeß vor und nach der offenen Sprechstunde betroffene Studierende oder Studieninteressierte oder auch deren Eltern individuell und umfassend zu finanziellen Hilfen, Prüfungsmodalitäten und vielem mehr.

Bitte vereinbaren Sie im Vorfeld einen persönlichen Termin:
Tel. 0441/798-2797
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Offene Sprechzeit für Kurzentschlossene: 11.30-12.30 Uhr.

Die Beratung findet statt im Raum S 229

Die Beraterin bietet auch eine Bedarfssprechstunde an. So können Sie einen Beratungswunsch anmelden, die Beraterin sammelt dann einige Interessenten und kommt kurzfristig an die Hochschule zur persönlichen Beratung.

     
Go To Top