Mehr Platz, mehr Übersichtlichkeit und eine zusätzliche Kasse, kurz: Ein komplett neu gestalteter Ausgabebereich erwartet die Gäste der Mensa Wechloy ab September. "Ziel ist es, die Abläufe für die Gäste, aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mensa, spürbar zu verbessern", erläutert Doris Senf, Abteilungsleiterin Hochschulgastronomie des Studentenwerks. Um das zu erreichen, wird auch die Wegeführung geändert. Das soll Warteschlangen verkürzen und reduziert das Gedränge, weil sich MitarbeiterInnen der Mensa nicht mehr mit vollen Wagen einen Weg durch die Wartenden bahnen müssen.

Ein solcher Umbau geschieht aber natürlich nicht über Nacht. Deshalb ist die Mensa Wechloy vom 5. bis zum 30. August geschlossen.

Die Studierenden und Uni-Angestellten am Standort Wechloy haben währenddessen gleich mehrere Alternativen, sich zu versorgen:

Imbisswagen "zwischenbiss"

Ruhrpottcharme auf dem Campus Wechloy! An einem Imbisswagen im Innenhof vor der Mensa gibt es während der üblichen Mensa-Öffnungszeiten Deftiges gegen den großen Hunger. Täglich werden sowohl fleischlose (z.B. Kartoffelrösti, Falafel, Backcamembert, Salatteller) als auch fleischhaltige Gerichte (z.B. Currywurst, Steak, Schnitzel, Döner) angeboten.Für Abwechslung ist dabei natürlich gesorgt. Und psssst: Mit dem Imbisswagen kehren auch die schmerzlich vermissten Pommes vorübergehend auf den Campus Wechloy zurück!

Cafeteria

Das Angebot der Cafeteria in Wechloy wird im August ausgebaut, so dass auch dort viele warme Snacks zur Verfügung stehen. Außerdem wird die Salatbar aus der Mensa dorthin umziehen, und zwar in einer Deluxe-Variante mit zusätzlichen Köstlichkeiten wie Antipasti, Hähnchencrossies, kleinen Frikadellen oder Schafskäse.

Mensa Uhlhornsweg

Schließlich besteht für alle auf dem Campus Wechloy Tätigen natürlich auch die Möglichkeit, mittags die Mensa Uhlhornsweg aufzusuchen. Herzlich willkommen!

 

 

     
Go To Top