Finanzielles

Erstellt am 22. Dezember 2010
Nach § 10 Abs. 3 Satz 1 BAföG wird keine Ausbildungsförderung geleistet, wenn der/die Auszubildende bei Beginn des Ausbildungsabschnitts, für den er/sie Förderung beantragt, das 30. Lebensjahr vollendet ...
Erstellt am 22. Dezember 2010
Fällt die Zeit der Schwangerschaft oder der Erziehung in die ersten 4 Semester, so muss der Nachweis von Verzögerung bereits in dieser Phase erfolgen, wenn Sie später hierfür eine Verlängerung über die ...
Erstellt am 22. Dezember 2010
Die BAföG-Zahlungen sind an die sogenannte "Förderungshöchstdauer" gekoppelt, die der Regelstudienzeit der Prüfungsordnungen entspricht. Schwangerschaft und Kindeserziehung können eine Verlängerung der ...
Erstellt am 22. Dezember 2010
Studentische Eltern, die einen Anspruch auf BAföG haben, erhalten zusätzlich einen als Vollzuschuss gezahlten Kinderbetreuungszuschlag in Höhe von 130 Euro monatlich für jedes Kind.
Erstellt am 18. Januar 2011
Das Mutterschaftsgeld ist eine Leistung, die nicht von allen Studentinnen beansprucht werden kann. Es steht immer im Zusammenhang mit einem Beschäftigungsverhältnis, das durch fortgeschrittene Schwangerschaft ...
Um Klarheit in der Vielfalt der verschiedenen Finanzierungsoptionen zu erlangen, sollten Sie sich zunächst vergegenwärtigen, was ein studentischer Single vom Staat zu erwarten hat: Im Grundsatz soll ...
Erstellt am 18. Januar 2011
Selbstbehalt Die Anforderungen und Richtlinien bezüglich Unterhalt bei minderjährigen Kindern sind schärfer als bei volljährigen Kindern. Was ein/e Unterhaltspflichtige/r selbst zum Leben behalten darf, ...
Erstellt am 18. Januar 2011
Hier werden nur die ersten drei Zeilen bzw. Einkommensgruppen der Tabelle angegeben. Es existieren sieben weitere (höhere) Einkommensgruppen, die aber in der Regel bei Studierenden selbst nicht vorkommen. ...
Erstellt am 19. Januar 2011
Die Bezugsdauer des Elterngeldes beträgt in der Regel zwölf Monate, die Mindestzahlungshöhe 300 €. Eine Verlängerung auf vierzehn Monate ist unter eingeschränkten Bedingungen möglich. Da das Elterngeld ...
Erstellt am 19. Januar 2011
Kindergeld ist steuerfreies Einkommen und beträgt ab dem 1.1.2018 monatlich 194 € für's 1. und 2. Kind 200 € für's 3. Kind 225 € für das 4. und jedes weitere Kind. Eltern, die getrennt ...
Erstellt am 19. Januar 2011
Allgemeines Der Kinderzuschlag wurde gleichzeitig mit dem Arbeitslosengeld II eingeführt, um Eltern, die genug Einkommen für ihren eigenen Lebensbedarf aufbringen, allerdings nicht genug für ihre Kinder, ...
Erstellt am 19. Januar 2011
Konkurrierende und parallele Ansprüche Das gesamte staatliche System der Studienfinanzierung ist nicht für studentische Eltern entworfen worden. BAföG stellt nur ein Ersatzsystem für ausfallende Unterhaltszahlungen ...
Erstellt am 19. Januar 2011
Alleinerziehende können beim zuständigen Jugendamt einen Unterhaltsvorschuss für ihr Kind beantragen (Antragsformulare gibt es bei den Gemeinden und Jugendämtern). Unterhaltsvorschuss wird vom Jugendamt ...
Erstellt am 17. Februar 2011
Betreuung in der Tagespflege erfolgt überwiegend durch Frauen, die eigene kleine Kinder haben und stundenweise sogenannte Tageskinder aufnehmen. Diese Betreuungsform wird von Eltern/Alleinerziehenden favorisiert, ...
Weil im § 7 Abs. 5 SGB II von einer Ausbildung gesprochen wird, die "im Rahmen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes dem Grunde nach förderungsfähig ist", muss die Interpretation über den Studentenstatus ...
Erstellt am 14. März 2011
Schwangere Frauen können durch die Stiftung finanzielle Unterstützung erhalten. Die Hilfe ist ein einmaliges "Strohfeuer" zum Geburtstermin. Die Mittel sind gedacht für Erstaustattung, Umstandskleider, ...
     
Go To Top