Das Projekt sieht sich als Informations- und Servicestelle rund um Fragen zur Barrierefreiheit. Es stellt im Sinne eines weiten Verständnisses von Barrierefreiheit Informationen für alle Hochschulangehörigen bereit, die Informationen zur Zugänglichkeit von Einrichtungen und Gremien sowie jeweilige Ansprechpartner*innen zur Beratung und für die Inanspruchnahme weiterer Leistungen innerhalb der Hochschule suchen. Unterstützt wird das Projekt durch den 2-3x im Semester öffentlich tagenden Arbeitskreis Barrierefreie Hochschule.

Die konkrete Arbeit findet auch in der vorlesungsfreien Zeit in fünf Handlungsfeldern statt: Gebäude und Infrastruktur, Lehre und Studium, Campus- und Hochschulleben, Kommunikation sowie Forschung. Dabei geht es um das Aufdecken und die Beseitigung von unterschiedlichsten Barrieren in der Hochschule, die Personen in „benachteiligten“ Lebenslagen an der vollen und wirksamen Beteiligung am Hochschulleben hindern.

Das Projekt Barrierefreie Hochschule ist erreichbar unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     
Go To Top