Daniel Strauch

In meiner 10-jährigen Profikarriere bei den EWE-Baskets hatte ich viele Kontakte zu Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und dabei wurde mir bewusst, dass das Leben in einem fremden Land nicht einfach ist. Während ich versucht habe, meine Mitspieler zu unterstützen, sich in Deutschland einzuleben und unsere Kultur kennenzulernen, konnte ich auch etwas über ihre Heimat erfahren. Somit haben wir im Austausch voneinander gelernt und profitiert.

Jetzt, da ich den Profisport aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste, erscheint mir das Studium als eine große Chance, mein Leben auch zukünftig selbst zu gestalten und eine zufrieden stellende Position in der Gesellschaft einzunehmen.

Ich stelle mich jetzt neuen Herausforderungen und kann allen nur empfehlen, sich weiter zu qualifizieren und ihre Chancen wahrzunehmen.

Aufgrund dieser Erfahrungen halte ich das Projekt „Warum denn nicht? - Migration und Bildung“ für eine äußerst sinnvolle und tolle Einrichtung, die Menschen zum Studieren ermutigt und beim Studium unterstützt.

Daniel Strauch


     
Go To Top