Wenn Sie im Meditationssitz sitzen, sich aus dem Alltag ausklinken, Ihre Wirbelsäule aufrichten, die Augen schließen und tief in den Bauch atmen – allein dadurch – erreichen Sie Folgendes:

  • Reizarmut von außen zum Meditieren. Meditare heißt nachdenken ohne Ablenkung!
  • Die Aufrichtung der Wirbelsäule erleichtert die Beatmung des vorderen Brust- und Bauchbereichs und versorgt das Blut mit Sauerstoff. Nachgewiesenermaßen werden 60% mehr Raum in der Luftröhre beatmet, sodass dem Gehirn und allen Organen 21% mehr Sauerstoff zur Verfügung stehen.
  • Das Schließen der Augen führt zur Melatoninausschüttung im Gehirn. Dies beruhigt den Geist.
  • Die Verankerung in der Erde und Verbindung mit dem Kosmos/Himmel/Universum erhöht die achtsame Präsenz.

In Übung 5 wurde die Sushumna, die subtile Energiebahn im Rückenmark „beatmet“. D.h. wir stellten uns vor, dass sie mit Licht gefüllt wurde. (Energetisieren durch Visualisierung)

 

Gong

ÜBUNG 6 beschäftigt sich nun mit der Vorbeuge!

Dabei werden die Hände innerhalb der Meditationssitzung hinter dem Rücken gefaltet und der Oberkörper in unserem Sitz so weit wie möglich nach vorn gebeugt, der Kopf ist gesenkt.  

Atmen Sie in dieser Haltung tief und ruhig weiter. Die Liquorflüssigkeit im Rückenmark fließt zur Zirbeldrüse und aktiviert sie. Die unteren Bauchorgane werden massiert.

Drehen Sie aus dieser gebeugten Haltung heraus die rechte Schulter in Richtung des rechten Knies und die linke Schulter gen Decke, sodass der Brustkorb sich öffnet. Einige Atemzüge halten, dann wieder zur Mitte und das gleiche nach links: linke Schulter zum linken Knie und die rechte Schulter gen Decke. Halten Sie einige Atemzüge lang diese Position, bevor Sie wieder zur Mitte kommen und sich dann ganz langsam aufrichten. Die Hände werden wieder vor dem Körper abgelegt.

Auf diese Weise werden zwei Nervenstränge im Rückenmark (Ida und Pingalla genannt) gedehnt.

Entweder setzen Sie dann Ihre Meditation noch weiter fort oder lassen sie ganz langsam ausklingen und kommen ins Tagesbewusstsein zurück.

Sie müssten sich erfrischt und zentrierter fühlen.

     
Go To Top