Einreise- und Quarantänebestimmungen für Internationale Studierende

Die Einreise- und Quarantänebestimmungen ändern sich momentan häufig.

Internationale Studierende, die im Wintersemester 2020/21 an der Universität Oldenburg, an der Jade Hochschule oder an der Hochschule Emden/Leer ein Studium beginnen und ein Wohnplatz beim Studentenwerk Oldenburg erhalten haben, müssen vor dem Einzug die Einreise- und Quarantänebestimmungen erfüllt haben. Die Sicherheit und Gesundheit aller unserer Bewohner*innen haben Priorität, unabhängig von ihrer Nationalität.


Im Folgenden informieren wir Sie über alles, was sie vor Ihrem Einzug bei uns wissen und beachten müssen (Stand: 8. September 2020):

Schritt 1: zehn Tage Quarantäne

Wenn Sie aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreisen, müssen Sie sich unverzüglich für 10 Tage in Quarantäne begeben. Verstöße können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldstrafe von bis zu 25.000 EUR verfolgt werden.

Ob Ihr Herkunftsgebiet zur Zeit als Risikogebiet definiert ist, erfahren Sie hier:
Robert Koch Institut (RKI) weist internationale Risikogebiete aus

Bitte beachten Sie, dass diese Liste sich immer wieder ändert!

Schritt 2: digitale Einreiseanmeldung

Damit die Einhaltung der Quarantäne kontrolliert werden kann, sind Sie verpflichtet, eine digitale Einreiseanmeldung auszufüllen. Die digitale Einreiseanmeldung wird in Deutschland zentral erhoben. Ihre Daten werden dann an das für Sie zuständige regionale Gesundheitsamt weitergeleitet, um sich ggf. mit Ihnen in Verbindung setzen zu können. Den Nachweis über die digitale Einreiseanmeldung müssen Sie bei sich tragen und auf Anforderung vorlegen.

Digitale Einreiseanmeldung

Haben Sie einen Mietvertrag beim Studentenwerk abgeschlossen, können ausschließlich die Personen, die alle Bestimmungen erfüllen, die Wohngemeinschaft betreten. Grundsätzlich müssen alle Einreisenden aus Risikogebieten einen Covid-19-Test machen und sich dem zuständigen Gesundheitsamt melden. Das Gesundheitsamt  entscheidet dann, ob Quarantänepflicht besteht und informiert über die korrekten Verhaltensweisen.
 
Was wird zum Einzug benötigt?
 
  • Einen negativen Covid-19-Test.
  • Einen Nachweis dass Sie sich beim Gesundheitsamt gemeldet haben

Wie bekommt man die benötigten Nachweise?

Die meisten EU/EWR-Länder sind aktuell nicht als Risikogebiete eingestuft, allerdings gibt es Ausnahmen. Sollten Sie aus einem Land einreisen, dass nicht als Risikogebiet eingestuft wurde, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, um Ihre Schlüssel abzuholen.

Wenn Sie aus einem Risikogebiet einreisen, gelten folgende Regeln:

  • Der Test kann im Heimatland gemacht werden, darf aber bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein. Achtung: Nicht alle Tests sind in Deutschland anerkannt! Welche Corona-Tests gelten in Deutschland? (Robert Koch Institut)
  • Ebenfalls können sich Einreisende am Flughafen testen lassen; die Ergebnisse sollten innerhalb von 48 Stunden bekannt sein. Ist das Testen am Flughafen nicht möglich, können sich Einreisende über die Facharzt-Hotline unter der Telefonnummer 116 117 erkundigen, wo der nächstmögliche Test gemacht werden kann. In jedem Fall müssen Einreisende sich selbst isolieren, bis die Ergebnisse vorliegen.
  • Bei Ankunft am Zielort müssen Sie sich bei dem für Ihren Wohnort zuständigen Gesundheitsamt melden. Das Gesundheitsamt entscheidet dann, ob Quarantänepflicht besteht und informiert über die korrekten Verhaltensweisen. Sollten Sie sich nicht beim Gesundheitsamt melden, können hohe Bußgelder fällig werden!
  • Nachdem Sie das Gesundheitsamt kontaktiert haben, schickt Ihnen das Amt Informationen über die korrekten Verhaltensweisen.
  • In deutschen Testzentrentren kann es bis zu 48 Stunden dauern bis ein Corona-Testergebnis geliefert werden kann. Deswegen empfehlen wir entweder ein Negativtest im Heimatland zu machen oder eventuelle Vorkehrungen für die erste Tage in Deutschland zu treffen. Ist eine Quarantäne nach Einreise notwendig, wenden Sie sich bitte an das jeweilige International Office Ihrer Hochschule! Wenn eine Quarantäne eingehalten werden muss, kann das Studentenwerk keine Versorgung gewährleisten.

Schlüsselabholung:

Die Schlüsselabholung erfolgt ausschließlich mit Terminvergabe Montag-Donnerstag 09:00-15:30, Freitags 09:00-11:30Uhr. Das Tragen von einen Mund-Nasenschutz ist Pflicht. Bitte kommen sie NICHT ohne Termin zu uns!!

Wenn Sie aus einem Risikogebiet einreisen, bitte unbedingt mitbringen:

    • Einen negativen Covid-19-Test.
    • Einen Nachweis dass Sie sich beim Gesundheitsamt gemeldet haben

Ohne diese Nachweise werden Sie Ihre Schlüssel nicht ausgehändigt bekommen und müssen ggfs länger als notwendig in einem Hotel übernachten.

Sollten Sie aus einem Land einreisen, dass nicht als Risikogebiet eingestuft wurde, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, um Ihre Schlüssel abzuholen. Die meisten EU/EWR-Länder sind aktuell nicht als Risikogebiete eingestuft, allerdings gibt es Ausnahmen. 

Als Vorsorgemaßnahme hat das Studentenwerk Oldenburg die persönliche Sprechstunde eingestellt. Sie erreichen uns jedoch weiterhin per Mail oder Telefon. Bitte kommen Sie NICHT ohne Termin zu uns!

Sobald ein Angebot angenommen wird und der Mietvertrag unterschrieben ist, sind Sie an die allgemeinen Mietbedingungen und Zahlungspflichten gebunden. Eine Rückzahlung oder vorzeitige Kündigung/Stornierung ist nicht möglich. Wenn Sie aufgrund Quarantäne Bestimmungen nicht gleich einziehen dürfen, gelten Ihre Vertrags-und Zahlungspflichten weiterhin.

Sie können sich in Oldenburg in einer hausärztlichen Praxis testen lassen. Bitte rufen Sie dazu vorher in der Praxis an und vereinbaren Sie einen Termin:

Weisse Liste mit Suchfunktion für Arztpraxen

 

Allgemeine Informationen zu Covid-19 und weiterführende Links:

     
Go To Top