Kultur

Das Programmfaltblatt des unikum und out erscheint vierfarbig viermal im Jahr in einer Auflage von mindestens 5.000.

  • Seitenformat: 210 x 100 mm
  • Satzspiegel: 200 x 95 mm

Die Anzeigenvorlage können Sie digital als jpg-, pdf- oder tif-Datei auf CD oder per E-Mail übermitteln. Alternativ können Sie die Anzeige auch von uns gestalten lassen. Für Neukunden ist dies gegen einen Aufpreis von 20% des Anzeigenpreises möglich.

Anzeigenformat: 70 x 40 mm zum Preis von 50€ zzgl. USt.  (gilt sowohl für s/w- als auch Vollfarbanzeigen). Den Anzeigenschluss für die nächstmögliche Ausgabe erfahren Sie auf Anfrage.

Koffer

Gerne schicken wir Ihnen unverbindlich eine frühere Ausgabe unseres Programmfaltblattes zu, damit Sie sich Inhalt und Qualität des Anzeigenumfelds einmal ansehen können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Kontakt:

Anja Seemann
Tel. 0441/798-2658
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

wave_trash_titel

Ein wichtiger Zweig der Kulturförderung des Studentenwerks Oldenburg ist das "Oldenburger Uni Theater" (out). Das out unterstützt bei Bedarf die freien Theatergruppen an der Universität und bietet in eigenen Bühnenproduktionen allen Studierenden die Möglichkeit, den Schritt in die Theaterwelt einmal auszuprobieren, sei es auf oder hinter der Bühne. Alle Interessierten sind willkommen!

Das out bietet außerdem viele eigene Veranstaltungen und Gastspiele sowie Seminare und Workshops an, deren Themen von der Einführung in die Theaterarbeit über Theatersport bis hin zu Tanztheater reichen.

Studentisches Theater als Kultur-GmbH

Das out ist ein bundesweit einmaliges Projekt, in dem sich verschiedene studentische Theatergruppen und das Studentenwerk zu einer gemeinsamen Kultur-GmbH zusammengeschlossen haben. Das Studentenwerk bietet den organisatorischen Rahmen und einen maßgeblichen Teil der finanziellen Mittel und stellt so die Grundlagen für die künstlerische Arbeit auf und hinter der Bühne.

Weitere Informationen über das out gibt es im Kulturbüro des Studentenwerks unter Tel. 0441/798-2658 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

unikum: Bühne zum Mitmachen für Studierende

Zentrales Standbein der Kulturförderung des Studentenwerkes Oldenburg ist die Unterstützung studentischer Gruppen und EinzelkünstlerInnen. Ob Musik, Theater, Lesung, Jonglage, Bauchtanz oder Comedy: Auf beiden Bühnen des unikum mit ihrer modernen Licht- und Tontechnik können Studierende sich kulturell ausprobieren und präsentieren. Das unikum-Team hilft mit Technik und Know-How.

Auf der Bühne 1 mit moderner Licht- und Tontechnik sowie der Probebühne Bühne 2 können alle Akteur_innen in Absprache mit dem Kulturreferenten Jürgen Boese ihre Veranstaltungen vorbereiten und durchführen. Ferner stehen eine Garderobe sowie Räume für Requisiten und Kostüme zur Verfügung.

Einmal im Jahr, meist gegen Ende des Sommersemesters, können sich außerdem Oldenburger (Klein-) Künstler_innen auf der "Offenen Bühne" des unikum mit Kurzauftritten ins Rampenlicht einer Öffentlichkeit von bis zu 130 Zuschauer_innen wagen.

Nähere Informationen zu Probe- und Auftrittsmöglichkeiten gibt es bei Jürgen Boese im Kulturbüro des Studentenwerks in der Unibad-Passage, Uhlhornsweg 49-55, telefonisch unter 0441/798-2658 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Unikum ist für alle da! Wer Lust hat, auf oder hinter der Bühne an den unterschiedlichsten Produktionen mitzuwirken, ist hier genau richtig.

Regelmäßig gibt es Kurse und Workshops, in denen Anfänger zu Fortgeschrittenen und Fortgeschrittene zu Profis werden können. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Website des Unikum unter den Stichworten "Theatersport" und "Theaterwerkstatt".

Theater fördern - aber wie? Theaterverein!

Der „Verein zur Förderung studentischen Theaters an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg“ wurde 1992 von theaterbegeis­terten Studierenden gegründet. Er bietet allen studentischen Theatergruppen an der Universität Oldenburg ein Forum, um Methoden und Ziele zu diskutieren, und hilft bei der Finanzierung von Aufführungen und Projekten. Mitglieder können alle werden, die sich für Theater interessieren und etwas für studentisches Theater tun wollen! Vorteil: Die Möglichkeit, sich an der Entwicklung des oldenburger universitäts theaters – out aktiv zu beteiligen und natürlich Vergünstigungen bei allen Veranstaltungen. Alles das gibt es schon für einen Beitrag ab 12,- € pro Jahr! Auskünfte und Anmeldeformulare gibt es im Kulturbüro des Studentenwerks.

Kartenvorbestellung für Veranstaltungen im unikum

Wer eine Karte für eine Veranstaltung im unikum vorbestellen möchte, hat die Möglichkeit, dies auf verschiedenen Wegen zu tun:

  • per Telefon: 0441/798-2658
  • oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (mind. 24 Std. vorher)
  • oder über ADticket (nur für Kabarettkarten, Direktlink bei jeder Ankündigung)

Bitte geben Sie bei Bestellungen über Telefon- oder E-Mail Titel und Datum der Veranstaltung sowie die Uhrzeit und natürlich die Anzahl der Karten an, die Sie bestellen möchten. Ebenfalls hilfreich ist die Angabe Ihres vollen Namens!

Die vorbestellten Karten werden dann reserviert und im Kulturbüro für Sie hinterlegt. Achtung: Per Telefon oder E-Mail bestellte Kabarett-Karten müssen spätestens am Tag vor der Veranstaltung bis 12 Uhr abgeholt sein, sonst verfällt die Reservierung! Theaterkarten des OUT werden auch an der Abendkasse bereitgehalten.

Sollte die Veranstaltung ausverkauft sein, melden wir uns noch einmal bei Ihnen. Bitte hinterlassen Sie daher bei Ihrer E-Mail oder Telefon-Vorbestellung Ihre Telefonnummer.

Wichtig: Kartenvorbestellungen per E-Mail senden Sie bitte mindestens 24 Stunden vor der Veranstaltung an uns, damit wir sie noch berücksichtigen können.
Anschließend bekommen Sie von uns eine kurze Bestätigungsmail, in der wir Ihnen mitteilen, ob die Karten reserviert werden konnten.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Bitte 24-Stunden-Frist beachten!)
     
Go To Top