Aufgrund des weiterhin kritischen Infektionsgeschehens des Corona-Virus und der damit verbundenen Notwendigkeit zur Reduzierung persönlicher Kontakte hat das Studentenwerk Oldenburg beschlossen, in den Bereichen BAföG und Studienfinanzierung keine persönlichen Beratungen mehr anzubieten. Diese Regelung gilt vorerst bis Ende Februar, ehe die Situation neu bewertet wird. 

Auch wenn die Beratungen bisher mit einem sicheren Konzept und entsprechenden Schutzmaßnahmen vor Ort stattgefunden haben, möchten wir unseren Teil dazu beitragen, die gesamtgesellschaftliche Aufgabe der Eindämmung des Corona-Virus zu bewältigen. Neben der eigentlichen Beratungssituation entfallen schließlich auch An- und Abfahrtswege, was zu insgesamt abnehmenden Kontaktzahlen führen soll.

Unsere Berater*innen und Sachbearbeiter*innen sind aber weiterhin für die Studierenden da: telefonisch oder per E-Mail sind sie wie gewohnt erreichbar. Sobald die persönlichen Beratung wieder aufgenommen werden kann, werden wir darüber selbstverständlich zeitnah informieren.
Nich betroffen von dieser Maßnahme ist unser Psychologischer Beratungs-Service, den wir gemeinsam mit der Universität Oldenburg betreiben: Hier können auch weiterhin persönliche Beratungsgespräche stattfinden, sofern die Situation des*der Ratsuchenden dies erfordert.

 

     
Go To Top