2020 11 20 Spontan getanDrehen, Schneiden, Abgeben – Gewinnen? Was zunächst recht simpel klingt, entpuppt sich auf den zweiten Blick als durchaus knifflige Aufgabe. Bei „Spontan getan!“, dem schnellsten Filmwettbewerb im Nordwesten – veranstaltet von Studentenwerk Oldenburg, Unikino Gegenlicht, AStA Uni Oldenburg, zwergWERK und gefördert durch die Stadt Oldenburg – ist nämlich eines Programm: Spontanität.

Wer hier mitmachen und gewinnen möchte, sollte sich auf ein adrenalingeladenes Wochenende gefasst machen. Nach dem Startschuss am Freitag, 25. Februar, um 15 Uhr, bleibt nicht viel Zeit, die eigene Filmidee umzusetzen. Denn der fertige Film muss bereits in der Nacht des folgenden Sonntags im Kasten sein.

„ACTION!“ – In nur 57 Stunden zum fertigen Film

Welches Thema die Spontanität der Filmemacher*innen herausfordern wird, erfahren die Teilnehmenden pünktlich zum Startschuss per Mail. Besonders knifflig ist das Einarbeiten der drei Elemente, die im finalen, maximal fünf Minuten langen Film in jedem Fall vorkommen müssen. Diese sollen zudem sicherstellen, dass die Filme tatsächlich am Wettbewerbs-Wochenende gedreht werden.
Nach gerade mal zweieinhalb möglichen Drehtagen muss der fertige Film am Sonntag, den 27. Februar, bis 24 Uhr über einem Filesharing-Dienst hochgeladen und an die Veranstalter*innen versendet worden sein.

„CUT!“ – 1.200 € warten auf erfolgreiche Filmemacher*innen

Nachdem der Adrenalinspiegel bei allen teilnehmenden Filmemacher*innen wieder etwas gesunken ist, sollen die Filme schließlich dem Publikum präsentiert werden. Einen gebührenden Rahmen dafür wird das Kino Casablanca bieten, wo nach Möglichkeit am 31. März die Filmvorführung mit anschließender Preisverleihung stattfinden wird. Prämiert wird dann gleich zweimal: Der Jury-Preis ist mit stolzen 600 € dotiert, weitere 600 € werden mit dem Publikumspreis ausgeschüttet.

...3, 2, 1, Anmelden!

„Spontan getan!“ richtet sich in erster Linie an Studierende, die entweder einzeln oder mit einem beliebig großen Team teilnehmen können. Auch Nicht-Studierende können sich für den Wettbewerb anmelden, allerdings nur innerhalb von Teams, in denen auch mindestens zwei Studierende vertreten sind. Interessierte können sich bis zum 18. Februar per E-Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. anmelden.

     
Go To Top