Seit Jahren setzt das Studentenwerk Oldenburg bei Mitnahmebehältnissen auf Verpackungen, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden, um Plastikmüll zu vermeiden. Aber auch diese Mitnahmebehältnisse sind nur einmalig nutzbar. Mit dem Fortschreiten der Pandemie und dem stärkeren Fokus auf die Mitnahme von Speisen, haben wir uns im vergangenen Jahr noch intensiver mit dem Thema Müllvermeidung auseinandergesetzt. Seit dem 1. April 2021 stellen wir unsere Take-Away-Gäste vor die Wahl: Einweg- oder Mehrwegbehältnis?

Die Antwort unserer Gäste ist ganz klar: Weniger (Müll) ist mehr! Seit der Einführung der grünen Mehrwegschalen haben sich unsere Gäste immer wieder für die wiederverwendbaren Schalen entschieden – insgesamt 22.728-mal. Damit liegt die Einweg-Lunchbox, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird, deutlich im Hintertreffen. Sie wurde gerade einmal 734-mal nachgefragt.

Wir freuen uns, dass wir so bereits viele Einwegverpackungen (im späteren Produktzyklus: Müll) einsparen konnten.

Die Umwelt wird es uns sicherlich danken.

FaLang translation system by Faboba