22 03 4 UrkaineKrieg in der Ukraine  –  was tun, um nicht in Angst und Hilflosigkeit zu erstarren?

Die Nachrichten aus der Ukraine sind extrem beunruhigend, sie lösen bei uns starke Emotionen aus wie  Angst, Panik, Wut, Verzweiflung. Der Psychologische Beratungs-Service bietet deshalb die Möglichkeit an, hierüber ins Gespräch zu kommen. Wir möchten Studierenden die Möglichkeit geben, sich miteinander darüber auszutauschen, was sie gerade empfinden und wie sie mit dieser Situation umgehen. Außerdem werden wir vorstellen, was aus psychologischer Sicht unterstützend wirken könnte, um psychisch halbwegs stabil zu bleiben und um angesichts der Bilder, die uns täglich aus der Ukraine erreichen, nicht komplett in Angst oder Hilflosigkeit zu versinken. Im Fokus stehen dabei die beiden Mittel, aus denen Menschen am meisten Mut und Zuversicht schöpfen: sich mit anderen Menschen zu verbinden und immer wieder auszuloten, wo ich mich persönlich engagieren kann und wo es Handlungsspielräume gibt.

Moderation: Wilfried Schumann

Termin: Dienstag, 8.3.2022, 10.00 – 12.00

Ort: online via BigBlueButton

Anmeldung per Mail mit dem Stichwort „Ukraine-Veranstaltung“ an: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Den Link zur Veranstaltung erhalten Interessierte nach der Anmeldung. 

     
Go To Top