Am Dienstag, den 14. April, sind die drei Berater des Studentenwerks Oldenburg in Emden vor Ort, um Studierende der Hochschule individuell zu beraten. Ob Fragen zur Studienfinanzierung, zum Studium mit Handicap oder zu Sozialleistungen: Am 14.4. bietet sich die Gelegenheit, sie loszuwerden.

Den Beginn macht Studienfinanzierungsberater Jens Müller-Sigl, der von 9.00 bis 11.30 Uhr bei Fragen zu Stipendien, Krediten und weiteren Möglichkeiten, das Studium finanziell zu meistern, Auskunft gibt.
Von 13.00 bis 14.00 Uhr hilft Sozialberater Heiko Groen bei allen Themen rund um Sozialleistungen wie Wohn-, Kinder- und Arbeitslosengeld sowie bei Fragen zum Rundfunkbeitrag oder dazu, was beim studentischen Nebenjob zu beachten ist.
Zwischen 14.00 und 15.00 Uhr schließlich können sich Studierende an die Beraterin zum Studium mit Behinderung oder chronischer Erkrankung, Wiebke Hendeß, wenden. Sie kann beispielsweise darüber Auskunft geben, welche finanziellen Nachteilsausgleiche zur Verfügung stehen oder wie man es anstellen muss, eine Prüfung beispielsweise in mündlicher statt in schriftlicher Form abzulegen.

Die Beratungen finden im Studentenwerksbüro (1. OG im Mensagebäude) statt, um eine vorherige Terminvereinbarung wird gebeten. In Ausnahmefällen ist jedoch auch eine spontane Beratung möglich. Persönliche Termine können per Telefon oder E-Mail gemacht werden, die jeweiligen Kontaktdaten finden Sie auf den oben verlinkten Seiten.

     
Go To Top