Donnerstag, 27. Juni 2013

Koch-Azubi der Studentenwerks-Mensa wird heute ausgezeichnet. / Seit 1986 haben alle Auszubildenden ihre Prüfung bestanden.

Am heutigen Donnerstag wird Malte Kruse, der vom Studentenwerk Oldenburg zum Koch ausgebildet wurde, von der Dehoga für herausragende Leistungen in seiner Abschlussprüfung ausgezeichnet. Dies ist ein weiterer Erfolg der Koch-Ausbildung in der Mensa.

Mit einem Buchpreis belohnt die Dehoga Weser-Ems die besonders guten Leistungen von Malte Kruse. Nach seiner zweiijährigen Ausbildung im Studentenwerk Oldenburg ist er nun bestens gerüstet, um als Koch in die Welt zu gehen. Zunächst bleibt er noch für einige Wochen in der Mensa-Küche, seine nächste Station ist danach Hamburg.
„Seit 1986 haben bei uns alle Azubis ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen“, berichtet der stellvertretende Küchenleiter der Mensa Uhlhornsweg, Hans-Jürgen Wallasch. Das ist besonders beeindruckend, wenn man weiß, dass im aktuellen Bundesdurchschnitt über 40 Prozent der Koch-Azubis ihre Abschlussprüfung nicht bestehen. Auch Olufemi Orepo und Michael Bley, die ebenfalls in diesem Jahr ihre Ausbildung im Studentenwerk beenden, schlossen mit sehr guten Leistungen ab.

Erfolgsrezept: Betreuung und Zeit

Das Erfolgsrezept der Ausbildung beim Studentenwerk Oldenburg besteht einerseits im engen Kontakt zu den Berufsschulen, so dass der aktuelle Stand der Auszubildenden stets bekannt ist. „Küchenleiter Clemens Scholtalbers und ich kennen alle Lehrer persönlich“, berichtet Wallasch. Außerdem werden die Auszubildenden in der Mensa-Küche grundsätzlich nicht voll in den Betriebsablauf eingeplant. „Ein Teil der Arbeitszeit ist immer für die eigentliche Ausbildung reserviert“, erläutert Wallasch das Konzept.
Kein Wunder also, dass die so ausgebildeten jungen Köchinnen und Köche regelmäßig für ihre Leistungen ausgezeichnet werden: Beispielsweise haben Azubis des Studentenwerks Oldenburg bereits mehrfach die Jugendmeisterschaft in ihrer Disziplin gewonnen.

     
Go To Top