Liebe Studierende, Studieninteressierte, AbsolventInnen, Interessierte und KollegInnen, heute möchte ich Sie aus aktuellem Anlass wieder auf mehrere Veranstaltungen in den nächsten Wochen sowie weitere Informationen hinweisen.

 

Jubiläum: 20 Jahre Behindertenberatung im Studentenwerk Oldenburg

Am 8. Mai 2019 lädt Wiebke Hendeß unter dem Motto "Zusammen wachsen. Weiter denken." ab 15 Uhr in den Interkulturellen Treff (IKT) im SSC auf dem Uni-Campus Haarentor. Thematischer Schwerpunkt der Veranstaltung ist das Studium mit nicht-sichtbaren Beeinträchtigungen. Nähere Infos dazu finden Sie hier:

https://www.studentenwerk-oldenburg.de/de/beratung/behindertenberatung/aktuelles/1363-jubilaeum-20-jahre-behindertenberatung-im-studentenwerk-oldenburg.html

 

 

Universität Oldenburg - Internationale Tage

Während des Studiums für eine Zeitlang ins Ausland gehen - das wollen viele Studierende gern. Auch für Studierende mit gesundheitlicher Beeinträchtigung ist das möglich. Wie es gehen kann und was bei der Vorbereitung zu beachten ist, erfahren Interessierte bei einem Vortrag im Rahmen der Internationalen Tage der Universität Oldenburg. Am Mittwoch, dem 10. April 2019, ab 11.15 Uhr berichten drei Studierende von ihren Erfahrungen im Ausland. Außerdem geben Christa Weers vom Internatinal Office sowie Wiebke Hendeß, die Behindertenberaterin des Studentenwerks, wertvolle Hinweise.

Der Vortrag findet im**Interkulturellen Treff (IKT) im SSC, A12 0-002 statt.

Nähere Infos dazu finden Sie hier: https://uol.de/internationale-tage

 

 

Aufruf zur Gründung einer Austausch-Gruppe für junge Menschen mit CI

Hallo zusammen!

Nach unserem letzten Treffen für CI-Träger oder Gebärdende in Oldenburg melde ich mich nochmal; da das letzte Treffen gut geklappt hat, plane ich nun ein neues Treffen:

Geplant ist, am Samstag, den 25.05.2019 eine kleine Fahrradtour mit Picknick zu machen. Das Ganze soll vom Oldenburger Hauptbahnhof (PLZ: 26122) (Ankunft: 13:00 Uhr, Aufbruch 13:30) losgehen bis zum Zwischenahner Meer (Picknick, baden) und dann wieder zurück. Die Strecke (hin und zurück) wird so zwischen 30 und 40 km (insgesamt ca. 2 Std) lang sein. Diejenigen, die von außerhalb kommen, können sich entweder ein Fahrrad ausleihen (Fahrradzentrum Oldenburg, direkt am Bahnhof) oder mit dem eigenem Fahrrad mit dem Zug nach Oldenburg fahren.

Alternative: Falls schlechtes Wetter angesagt werden sollte, würden wir was anderes machen: Spieleabend & Essen (Hotdogs, Wraps o.ä.), Treffpunkt: Oldenburg, Hauptbahnhof und erst um 17:00 Uhr.

Damit ich einen Überblick bekomme, wer alles dabei ist, bitte mir spätestens bis zum 19.05.2019 zusagen, am besten mit einem Vorschlag, was ihr jeweils zu Essen mitbringen wollt. Damit lässt sich leichter planen, wer dann was mitbringt. Gerne per E-Mail oder über meine Handynummer. Ich freue mich schon darauf euch wiederzusehen und andere kennenzulernen!

Viele Grüße, Matti Schwartze
Handynummer: 01781981718 E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Krankheiten

Die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks lädt zum Seminar „Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Krankheiten“ vom 20. bis 23. August 2019 nach Köln ein. Das Seminar richtet sich an Studierende sowie Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen mit Beeinträchtigungen.

Alle Informationen finden Sie hier: https://www.studentenwerke.de/de/content/seminar-berufseinstieg-mit-behinderungen-und-chronischen-krankheiten

 

Hochschule Emden: Blinde und sehbehinderte Nutzer*innen gesucht für taktile Pläne aus dem 3D-Drucker

An der Hochschule Emden können Gebäudepläne als taktile Pläne und ertastbare Campusmodelle mit dem 3-D-Drucker hergestellt werden. Wenn Sie selbst blind oder sehbehindert sind und gerne einen taktilen Plan haben wollen, melden Sie sich am besten direkt bei Frau Wesselmann oder Frau Homp:

Prof.in Dr.in Carla Wesselmann
Professorin für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Wissenschaften der Behinderung
Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit*
Hochschule Emden/Leer*
Raum G 21
Tel.: +49 4921 807-1247
Fax: +49 4921 807-1251
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Karin Homp
Gleichstellungsbeauftragte
Fachbereich Technik
Hochschule Emden/Leer
Raum T1003
Tel.: +49 4921 807-1988
Fax: +49 4921 807-6789
E-Mail:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 

Oldenburger Inklusionswoche 2019 vom 4. bis 12 Mai.

Ein breites Bündnis von Selbsthilfegruppen, Vereinen, Institutionen und Einzelpersonen plant ein buntes und vielseitiges Programm rund um den 5. Mai, dem Europäischen Protesttag für Menschen mit Behinderungen. „Teilhabe aller Menschen an allen Lebensbereichen“ ist das Oldenburger Inklusionsverständnis.

Weitere Infos und das Programm finden Sie hier: https://inklusionswoche-oldenburg.de/neuigkeiten/

 

Jugendaktionscamp #MissionInklusion

Anlässlich des 5. Mai lädt die Aktion Mensch vom 3. bis 5. Mai 2019 zum Jugendaktionscamp #MissionInklusion in Bonn ein. Das Jugendaktionscamp bietet 100 jungen Menschen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, Workshops rund um das Thema Inklusion zu besuchen, mit bekannten SpeakerInnen und InfluencerInnen ins Gespräch zu kommen und eigene Projektideen zu entwickeln.

Nähere Infos finden Sie hier: https://www.aktion-mensch.de/aktionstag-5-mai/aktionstag-2019/jugendaktionscamp.html

 

Workshop "Finanzierung behinderungsbedingter Mehrbedarfe während des Studiums"

Der Verein ‚Forum inklusive Hochschule e.V.‘ lädt ein zum Workshop "Finanzierung behinderungsbedingte Mehrbedarfe während des Studiums– was beantrage ich wie und wo?" vom 3.-5. Mai in der Jugendherberge Düsseldorf.
Als Referenten konnten wir Carl-Wilhelm Rößler vom Zentrum ‚Selbstbestimmt Leben Köln‘ gewinnen. Stephanie Feinen von‘ kombabb‘ wird die besondere Situation bei nicht-sichtbaren Behinderungen erläutern.
Der Einführungsvortrag beginnt am Freitag um 16 Uhr. Er wird die Grundlage für die weiteren Arbeitsgruppen sein. Deshalb ist eine pünktliche Anreise wichtig. Das Ende des Workshops ist am Sonntag gegen 12 Uhr
Eingeladen sind Studierende, Promovierende, in der Beratung Tätige und sonstige Interessierte.
Für Studierende und Promovierende, die an einer Hochschule eingeschrieben sind, betragen die Kosten 20 Euro (bitte Nachweis einscannen), für andere Teilnehmende 40 Euro.
Fahrtkosten können - zumindest anteilig - erstattet werden, wenn der AStA nicht die Kosten übernimmt.
Ansonsten sind in den 20/40 Euro die Tagungsgebühr, Übernachtung im Mehrbettzimmer (DZ) mit Frühstück (ev. Abendbrot) enthalten.
Wir werden gefördert vom BMBF.

Ihre Anmeldung senden Sie bitte per E-Mail an unseren Verein: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen, Nachnamen, Ihre Adresse sowie Ihre E-Mail-Adresse an.

An welcher Hochschule sind Sie eingeschrieben?
Haben sie individuell besondere Bedarfe?
Reisen Sie mit oder ohne Assistenz an? (wichtig wg. Zimmerbelegung)

Weitere Infos erhalten Sie nach der verbindlichen Anmeldung.

Der Vorstand
Forum inklusive Hochschule e.V.
Reuterstr. 161
53113 Bonn
Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

     
Go To Top