Liebe Studierende, Studieninteressierte, AbsolventInnen, Interund KollegInnen, heute möchte ich Sie aus aktuellem Anlass wieder auf mehrere Veranstaltungen in den nächsten Wochen sowie weitere Informationen hinweisen.

Neues Angebot: Sicherer Online-Kontakt

Studierende haben ab sofort die Möglichkeit, einige der Beratungseinrichtungen des Studentenwerks Oldenburg auch online zu nutzen: Der Psychologische Beratungs-Service in Oldenburg, Wilhelmshaven und Emden sowie die Beratung für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung sind auf diesem Wege erreichbar.

Entscheidend ist dabei natürlich, dass höchste Anforderungen sowohl an den Datenschutz als auch an die Datensicherheit erfüllt sind. Aus diesem Grund läuft die Online-Beratung über den spezialisierten externen Dienstleister "Beranet". Ratsuchende haben die Möglichkeit, das Angebot auf Wunsch komplett anonym zu nutzen. Konkret handelt es sich bei der Online-Beratung um ein rundum abgesichertes E-Mailverfahren.

Das neue Angebot ist zu erreichen unter https://studentenwerk-oldenburg.beranet.info

Dort stehen auch ausführliche Hinweise zum Datenschutz.

 

Inklusive Fahrrad-Demo in Oldenburg  zum Thema Mobilität für alle

Am 7. September 2019 ruft ein Bündnis von Organisationen zur Demo "Mobilität für alle - Raus aus der Autofalle!" auf. Ziel ist es, Alternativen zum autozentrierten Individualverkehr aufzuzeigen und zu fordern.
Die Demo startet um 15 Uhr am Hauptbahnhof (Süd), die Route führt dann u.a. über die Nordtangente zum Pferdemarkt (ca. 17 Uhr).
Die Behindertenberaterin des Studentenwerks wird einen Redebeitrag haben und mitrollern:

Nähere Infos finden Sie hier: https://www.mobilol.de/

Hier sind die Links zum Plakat und zum Flyer:
https://mobilol.de/Flyer.pdf

https://mobilol.de/Plakat.pdf

 

Neue Radiosendungen zum Thema Inklusion in Oldenburg

Die Sendungen können alle jetzt auch auf der Homepage nachgehört werden:

http://www.radio-rio-oldenburg.de

 

Hildegardis-Verein: Neues Mentoringprogramm

Um Akademiker/innen mit Behinderungen beim (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben zu unterstützen, führt der Hildegardis-Verein ein neues Mentoring-Programm ein. Ab sofort werden insgesamt 40 Akademiker/innen mit Behinderungen als Mentees sowie 40 schwerbehinderte Akademiker/innen mit Berufserfahrung gesucht, die ihre Erfahrung als Mentor/innen weitergeben möchten. Der erste Durchgang des ein Jahr dauernden Mentoring-Prozesses startet im Dezember. Die Bewerbungsfrist für den ersten Durchgang endet am 31. August 2019.

Nähere Infos finden Sie hier: https://www.hildegardis-verein.de/ixnet-mentoring.html

 

Neue Selbsthilfegruppe in Oldenburg für Menschen mit PtBS

Diese Gruppe ist offen für Betroffene, Angehörige und Interessierte.

Ich, 48 Jahre alt, berichte aus persönlicher Erfahrung und gebe Informationen über:
- PtBS und Folgestörungen (z.B. Depression, Essstörungen,…)
- Therapiemöglichkeiten
- Anlaufstellen (z.B. Kliniken, Ärzte)
- Was tun im Notfall?
- Psychoedukative Angebote in Kliniken
- Möglichkeiten der Selbsthilfe und Literaturempfehlungen

Ich berichte aus eigner Erfahrung und stehe für Fragen zu Verfügung im Rahmen regelmäßiger Info-Treffen – 1x im Monat in Oldenburg.
Dies ist keine therapeutisch angeleitete Gruppe! Reine Selbsthilfe!
Wege entstehen beim Gehen!
Bei Interesse wenden Sie sich an die BeKoS:
Tel 0441-88 48 48
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Lindenstraße 12a
26123 Oldenburg

 

Fortbildungsangebot für Selbsthilfegruppen: Leitung von Selbsthilfegruppen

Samstag, 24.08.2019, 9.30 – 16.30 Uhr, in der BeKoS, Lindenstraße 12a, 26123 Oldenburg
Leitung: Daniela Hirt, Diplom-Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin, Systemische Familientherapeutin, Pädagogische Rollenspielleiterin

Anmeldung und Überweisung der Teilnahmegebühr bitte bis zum 19. August 2019.

Weitere Infos gibt es hier:
BeKoS - Beratungs- und Koordinationsstelle für Selbsthilfegruppen Oldenburg
Lindenstraße 12a
26123 Oldenburg
Fon: 0441 - 88 48 48
Fax: 0441 - 88 34 44
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Internet: www.bekos-oldenburg.de

 

Neue Selbsthilfegruppe in Wilhelmshaven für junge Trauernde gegründet

Für manche junge Menschen hat es das Schicksal vorgesehen, sehr frühzeitig Eltern oder andere nahe stehende Personen zu verlieren. Eine junge Frau sucht weitere Gleichbetroffene im Alter von 18 Jahren (Mindestalter in der Selbsthilfe) bis ca. Mitte dreißig. Das erste Treffen hat am 11. Juli im Familienzentrum Süd, Banter Markt 1 um 19 Uhr stattgefunden. Jetzt findet es an jedem 2. Donnerstag eines Monats statt.
Weitere Infos dazu gibt es hier:
www.selbsthilfekontaktstelle-whv.de

     
Go To Top