Foto: J.E. Euler"BAföG kriege ich sowieso nicht!" oder "Meine Eltern verdienen zuviel!" Solche Aussagen hört man nicht selten. Sie stimmen aber nicht immer. Wer den Aufwand eines vollen Antrags erst einmal nicht machen will, kann unverbindlich eine Probeberechnung durchführen lassen. Übrigens: Selbst wenn Sie nur wenig bekommen, können Sie mit dem BAföG-Bescheid immerhin eine  Rundfunkbeitragsbefreiung erhalten.

Für eine BAföG-Probeberechnung sollten Sie mindestens den Steuerbescheid der Eltern von vor zwei Jahren parat haben. Kontaktieren Sie unsere Förderungsabteilung! Die Kontaktadressen finden Sie am Fuß der Seite. Oder sprechen Sie direkt mit Ihrem/Ihrer zuständigen SachbearbeiterIn.

Wer direkt einen Antrag stellen möchte, kann unsere Antragsseite besuchen und die Vordrucke beim zuständigen Bundesministerium herunterladen.

FaLang translation system by Faboba