Die Behindertenberatung des Studentenwerks Oldenburg ist auch für Sie da, wenn Sie in Emden studieren (wollen) und behindert oder chronisch krank sind. Auf dieser Seite stehen Informationen bereit, die speziell für die Hochschule Emden/Leer gelten. Allgemeine Informationen finden Sie auf den weiteren Seiten der Behindertenberatung.

Persönliche Beratung

Regelmäßig bietet Beraterin Wiebke Hendeß eine Sprechstunde vor Ort an. Die Termine werden rechtzeitig im Voraus hier auf der Website, im Newsletter der Beraterin, bei Facebook sowie auf Plakaten auf dem Campus bekannt gegeben. Die Beraterin bietet auch eine Bedarfssprechstunde an. So können Sie einen Beratungswunsch anmelden, die Beraterin sammelt dann einige Interessenten und kommt möglichst kurzfristig nach Emden zur persönlichen Beratung. Und schließlich können Sie sich natürlich jederzeit per E-Mail, Fax oder telefonisch an die Beraterin wenden.

Weitere Ansprechpartner_innen an der Hochschule

Derzeit gibt es leider keine_n Behindertenbeauftragte_n an der Hochschule Emden/Leer.
Im AStA berät das Referat für Gleichstellung und Soziales.

Infomaterial/Erfahrungsberichte

Sehr informativ ist der Erfahrungsbericht: Studieren mit Behinderung in Emden (41 KB) einer körperbehinderten Studentin über ihr Studium mit Behinderung in Emden. Darüber hinaus kann die Behindertenberatung Kontakt herstellen zu aktuell in Emden studierenden behinderten oder chronisch kranken Menschen.

Wer Assistenz im Studium benötigt und sich die Assistenten nicht selber suchen und anstellen möchte, kann Studienassistenz von den Paritätischen Diensten in Aurich-Norden bekommen. Mehrere körperbehinderte Studierende an der Hochschule Emden / Leer haben gute Erfahrungen damit gemacht. 

Projekt barrierefreie Hochschule der Hochschule Emden/Leer

Das Projekt sieht sich als Informations- und Servicestelle rund um Fragen zur Barrierefreiheit. Es stellt im Sinne eines weiten Verständnisses von Barrierefreiheit Informationen für alle Hochschulangehörige bereit, die Informationen zur Zugänglichkeit von Einrichtungen und Gremien sowie jeweilige Ansprechpartner*innen zur Beratung und für die Inanspruchnahme weiterer Leistungen innerhalb der Hochschule suchen. Unterstützt wird das Projekt durch den 2-3x im Semester öffentlich tagenden Arbeitskreis Barrierefreie Hochschule.
Die konkrete Arbeit findet auch in der vorlesungsfreien Zeit in fünf Handlungsfeldern: Gebäude und Infrastruktur, Lehre und Studium, Campus- und Hochschulleben, Kommunikation sowie Forschung statt. Dabei geht es um das Aufdecken und die Beseitigung von unterschiedlichsten Barrieren in der Hochschule, die Personen in „benachteiligten“ Lebenslagen an der vollen und wirksamen Beteiligung am Hochschulleben hindern. Sie können das Projekt Barrierefreie Hochschule erreichen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Adressen und Ansprechpartner_innen

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Sammlung nützlicher Adressen im Stadtgebiet Emden im Zusammenhang mit Studium und Behinderung.

AStA-Referat für Gleichstellung und Soziales der Hochschule Emden/Leer

Raum T 75
Constantiaplatz 4; 26723 Emden
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 04921/807-1186 od. 04921/807-1187
Fax: 04921/807-1185

Behindertenbeauftragte/r der Hochschule Emden/Leer

zur Zeit nicht besetzt

 
Projekt "Barrierefreie Hochschule Emden-Leer"
Das Projekt sieht sich als Informations- und Servicestelle rund um Fragen zur Barrierefreiheit
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zentrale Studienberatung
Constantiaplatz 4, 26723 Emden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 04921-807 -1371 / -1373 / -1377
Fax: 04921-807 -1397

Psychologischer Beratungs-Service des Studentenwerks Oldenburg
Raum: G 102, Constantiaplatz 4; 26723 Emden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: (04921) 807 11 70

Ruhe- bzw. Sanitätsräume an der Hochschule 

Sanitätsraum (Raumnummer S1) im Neubau (Gebäudeplan 7), Schlüssel bekommt man von den LaborleiterInnen

Sanitätsraum im Verwaltungsgebäude (Gebäudeplan 1), direkt neben dem Infopoint/Telefonzentrale, wo es auch den Schlüssel dafür gibt

Gebäudeplan

 

Informationen der Stadtverwaltung rund ums Thema SOZIALES

Soziales Netz Emden
Hier finden Sie u. a. Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und Betreuungsangebote für Menschen in verschiedenen Lebenslagen.

 

Beirat für Menschen mit Teilhabeeinschränkungen
Ansprechpartner:
Christian Züchner
Brandenburger Str. 3
26725 Emden

Telefon:04921-9369242 oder
0170 - 6927104
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Studienassistenz von den Paritätischen Diensten in Aurich-Norden
Große Mühlenwallstr. 21, 26603 Aurich

Tel.: 04941/9394-0

Blindenverein Ostfriesland e. V.
Beratungsstelle für Blinde und hochgradig Sehbehinderte, Hauptstr. 70, 26789 Leer

Tel: 0491/73155
Fax: 0491/9791218

Beratungsstelle für hörgeschädigte Menschen
Ysaac-Brons-Straße 16
26721 Emden
Telefon: 04 921 / 32 781
Telefax: 04 921 / 33 499

 

Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe
Der Paritätische Emden
Ulrike Burmester
Friedrich-Naumann-Str. 11
26725 Emden

Tel. 04921 9306-13
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     
Go To Top