Stiftung "Mutter und Kind"

Schwangere Frauen können durch die Stiftung finanzielle Unterstützung erhalten. Die Hilfe ist ein einmaliges "Strohfeuer" zum Geburtstermin. Die Mittel sind gedacht für Erstaustattung, Umstandskleider, Ergänzung der Wohnungseinrichtung, Wohnungsbeschaffung und Renovierung. Die Stiftungsgelder dürfen nicht auf andere Sozialleistungen wie z.B. Arbeitslosengeld II angerechnet werden.

Antragstellung: Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen unter regionale Adressen zu finden!

Stiftung "Familie in Not"

Zum Kreis der förderungswürdigen Personen gehören insbesondere Schwangere, Alleinerziehende sowie kinderreiche Familien, die sich "unverschuldet" in finanzieller Not befinden. Da auch hier möglichst nur einmal Hilfen beantragt werden sollen und bei dieser Stiftung immerhin ein Antrag auch bei Notlagen weit nach der Geburt möglich ist, sollte in Erwägung gezogen werden, hier nicht zur Geburt Gelder zu beantragen, sondern sich diese Möglichkeit für spätere Krisen aufzuheben (z.B. Studienabschluss). Es bleibt schließlich die Stiftung "Mutter und Kind" für unmittelbare Hilfen zum Geburtstermin.

Bedingungen:

  • Förderung kinderreicher Familien (mind. 3 Kinder) oder Alleinerziehender oder
    schwangerer Frauen

  • (unvorhersehbare) vorübergehende Notlage liegt vor, die anders nicht beseitigt werden kann (Förderung eines Abschlußsemesters ist denkbar).

  • Förderungen sind in der Regel einmalig, d.h.: Wurde bereits in der Vergangenheit einmal Geld bezogen, ist eine Wiederholung nicht möglich

Antragstellung: Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen unter regionale Adressen zu finden!

Dr. Dettling Stiftung

Die Stiftung will u.a. bedürftigen und förderungswürdigen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Oldenburg den erfolgreichen Abschluss eines Studiums ermöglichen. Zu diesem Zweck werden jeweils zum Beginn des Semesters Stipendien vergeben (Ausschreibungen sehr viel früher), auf die ein Rechtsanspruch aber nicht besteht. Es sind nicht nur Studierende mit Kind antragsberechtigt, weshalb weiterführende Informationen in der Rubrik Stipendien zu finden sind.

Allgemeine Darstellung der Stiftung

     
Go To Top