portemonnaieMit der Immatrikulation, also der Einschreibung an einer Hochschule, kommen auf Erstsemester einige Kosten zu:

Zwar hat das Land Niedersachsen die Studiengebühren zum Wintersemester 2014/15 abgeschafft, weiterhin bezahlen Studierende aber jedes Semester einen Semesterbeitrag. Je nach Hochschule und Studienort liegt er derzeit (Stand: WS 2021/22) in etwa zwischen 307 und 415 €. Darin enthalten sind u.a. Verwaltungskosten der Hochschule, der Studentenwerksbeitrag und überwiegend das Semesterticket für Bus und Bahn.

Studieninteressierte der Universität Oldenburg, der Jade Hochschule und der Hochschule Emden/Leer können unter Umständen ein Darlehen zur Immatrikulation erhalten. Bei Studieninteressierten für die Universität Oldenburg wäre dazu eine möglichst frühzeitige Kontaktaufnahme mit dem AStA nötig (dort dann telefonisch unter "Soziales", ansonsten per Mail). Studieninteressierte für die Jade Hochschule und die Hochschule Emden/Leer können vom Studentenwerk Oldenburg ein Darlehen im Rahmen der Studienstarthilfe erhalten.

Geld vom Jobcenter?

Wohnen Sie zumindest zu Beginn des Studiums noch bei ihren Eltern und diese erhalten Leistungen nach dem SGB II, so muss der Leistungsträger auch in der Phase des Studiums für Sie aufkommen und rechnet dann später das nachgezahlte BAföG auf die Leistungen an (Beispielberechnung). Weil bei dieser BAföG-Anrecnhung vorher Studienkosten abgesetzt werden müssen, sollten Sie versuchen, die Immatrikulationskosten als einmalige Zahlung nach § 24 Abs. 1 SGB II zu beantragen (Sozialberatung).

Infos zum Immatrikulationsverfahren

Für weitergehende Informationen zum eigentlichen Immatrikulationsprozess sind die jeweiligen Hochschulen zuständig:

Jade Hochschule

Hochschule Emden/Leer

Universität Oldenburg

     
Go To Top