BAföG - Das Wichtigste im Überblick

Wenn die Eltern den angerechneten Unterhaltsbetrag nach dem BAföG-Bescheid nicht leisten, kann anstelle ihres Unterhalts Ausbildungsförderung gezahlt – und damit "vorausgeleistet" – werden. Dies gilt auch, wenn die Anrechnung gar nicht erst durchgeführt werden kann, weil die Eltern auch nach der Einleitung eines Verwaltungszwangsverfahrens innerhalb von zwei Monaten die erforderlichen Auskünfte nicht erteilen.


Wenn Sie Ihr Studium nicht in der Regelstudienzeit absolvieren, sondern länger brauchen und damit die reguläre Förderungshöchstdauer des BAföG überschreiten, gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Verlängerung der Förderung, je nachdem, welche Gründe zur längeren Studienzeit geführt haben (dazu unten mehr).  Falls alle Verlängerungsmöglichkeiten im BAföG erschöpft sind, setzen Sie sich bitte mit dem Studienfinanzierungsberater des Studentenwerks in Verbindung.

Wenn Sie mit dem Studium anfangen, kümmern Sie sich am besten frühzeitig um Ihren BAföG-Antrag. Denn BAföG wird nicht rückwirkend gewährt, sondern erst vom Monat der Antragstellung an. Wenn das Monatsende naht und Sie es nicht rechtzeitig schaffen, den kompletten Antrag auszufüllen, können Sie auch zunächst einen formlosen Antrag stellen, um die Frist einzuhalten. Die amtlichen Formblätter und weitere Unterlagen reichen Sie dann einfach so bald wie möglich nach.

BAföG hilft auch bei der Finanzierung eines Auslandsstudiums: Wer im EU-Ausland oder der Schweiz studieren möchte, kann dies von Anfang an BAföG-gefördert tun! Die Förderung läuft bis zum Ende der jeweiligen Regelstudienzeit. Die Regelung gilt sowohl für Bachelor- als auch Masterstudiengänge.

Die Universität Oldenburg bietet seit dem Sommersemester 2008 auch die Möglichkeit zum Teilzeitstudium an. Die BAföG-Abteilung rät allerdings dazu, vor einer Entscheidung zum Teilzeitstudium genau abzuwägen, denn: BAföG-Förderung gibt es für diese Phase nicht!

Amt für Ausbildungsförderung
Schützenweg 44, 26129 Oldenburg
Telefon (0441) 97175-0
Erreichbarkeit der Zentrale: Mo-Do 9 - 15.30, Fr 9 - 12.30 Uhr.
Fax (0441) 97175-99
E-Mail: bafoeg@sw-ol.de
BAföG-Beratung in Emden:
Servicebüro des Studentenwerks
im Mensagebäude
26723 Emden
Tel.: 04921 / 61 428
Fax: 04921 / 58 53 90
BAföG-Beratung in Wilhelmshaven:
Studentenwerksbüro
Friedrich-Paffrath-Str. 101
Raum S 78
26389 Wilhelmshaven
Tel.: 04421 / 85 298
Fax: 04421 / 75 92 33
     
Go To Top