2022 02 Banner Gastro WebApp final

Aktuelles

Update 29. Juni 2020: Die Cafeteria ist ab sofort nicht mehr im Culinarium zu finden. Stattdessen versorgt nun das Café Freiraum unsere Gäste mit Snacks, Coffee-To-Go, Eis und Co. Montags bis freitags öffnet das Café von 9-15 Uhr. Die Mensa hat weiterhin von 11:30-14 Uhr geöffnet.


28. Mai 2020: Endlich ist es soweit – wir können unsere Gäste wieder begrüßen und ein kleines Stück Mensa und Cafeteria kehrt in unseren Alltag zurück. Unsere Mensa Uhlhornsweg öffnet ab Montag, 8. Juni 2020, ihre Türen mit veränderten Öffnungszeiten, denn vorübergehend ist unsere Cafeteria an der Ausgabe des Culinariums zu finden: Montags bis freitags von 8:30 bis 14:00 Uhr gibt es dort herzhafte und süße Snacks, Kaltgetränke, Tee und Eis. Ab 11:30 Uhr gibt es dann auch wieder etwas Warmes an unserer Classic-Ausgabe und den Kaffeedurst können unsere Gäste im Foyer des Mensagebäudes stillen.

Zum Schutze der Gesundheit

Natürlich müssen auch wir uns an die Hygienemaßnahmen zum Schutz vor Corona halten. Daher bitten wir Sie folgende Hinweise beim Betreten der Mensa zu beachten und einzuhalten:

  • Betreten des Mensagebäudes ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz erlaubt
  • Beachten Sie die Wegeführung, der barrierefreie Zugang ist verschlossen
    • Nutzer des barrierefreien Zugangs melden sich telefonisch unter: (0441) 798-2612 oder 0176/84 75 1784
  • Hände sind am Aufgang zur Mensa zu desinfizieren
  • Der Mund-Nasen-Schutz muss bis zum Sitzplatz getragen werden
  • Das Ausfüllen des pdf Besuchernachweises (56 KB) ist zwingend erforderlich, dieser ist am Abgang abzugeben
  • Die Tischnummer ist im Besuchernachweis einzutragen
  • Ein Abstand von 1,5 m ist überall einzuhalten
  • Wenn möglich, zahlen Sie bitte mit der Campus Card
  • An den Tischen dürfen nur Gäste aus maximal zwei unterschiedlichen Haushalten sitzen

Essen auch zum Mitnehmen

Wer sein Essen lieber mit nach Hause oder an ein sonniges Plätzchen nehmen möchte, kann gegen einen Aufpreis von 20 Cent jedes Gericht auch in einem Einwegbehälter bekommen. Alternativ können Sie ihr Essen am Tisch auch in ein mitgebrachtes Behältnis umfüllen und schonen dabei auch noch die Umwelt.

Und wie geht es weiter?

Wann wir unsere anderen Mensen und Cafeterien wieder öffnen, wissen wir noch nicht. Sobald es hierzu Neuigkeiten gibt, werden wir an dieser Stelle selbstverständlich sofort informieren. Bis dahin begrüßen wir auch gern unsere Gäste vom Campus Wechloy und der Ofener Straße in der Mensa Uhlhornsweg.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Dieser Beitrag ist nicht mehr aktuell. Die neuen Regelungen finden Sie hier. 

Studierende, die im vergangenen WS 19/20 vorläufig im 1. Master-Fachsemester immatrikuliert waren, jedoch den erfolgreichen Abschluss ihres Bachelors nicht fristgerecht zum 31.03.2020 nachweisen konnten, bekommen dafür nun einen Aufschub. Sie müssen ihren Abschluss nun erst bis zum 30.09.2020 nachreichen.

Update, 18.3.2020:Die Mensa Elsfleht schließt am Do.19.3.2020. Die Cafeteria Wechloy schließt am Freitag, 20.3.2020, ein eingeschränktes Cafeteria-Angebot hält die Mensa Wechloy bereit.

 

Liebe Studierende,
liebe Mensa-Gäste,

Das Studentenwerk Oldenburg nimmt seinen Auftrag, die Grundversorgung der Studierenden zu gewährleisten, sehr ernst und ist bestrebt, dieser Pflicht bestmöglich nachzukommen. Daher stehen wir im regelmäßigen Austausch mit der Politik und dem Gesundheitsamt. Gemeinsam befürworten wir die Grundversorgung durch unsere Mensen, unter Beachtung weitreichender Maßnahmen, für all diejenigen, die diese benötigen.

Folgenden Einrichtungen sind im Rahmen der Grundversorgung geöffnet, Stand 17.3.2020:

Mensa und Cafeteria Uhlhornsweg

Mensa und Cafeteria Wechloy

Mensa Ofener Straße (schließt am 18.3.2020)

Mensa Elsfleth

Für diese Einrichtungen gelten die üblichen Öffnungszeiten der vorlesungsfreien Zeit. 

Zu den grundsätzlichen Hygienevorschriften kommen folgende Vorkehrungen hinzu:

  • Besteck: Vorsorglich wird das Besteck in allen Mensen und Cafeterien vom Personal mit Schutzhandschuhen ausgegeben und nicht mehr offen in Besteckkästen dargeboten, um Übertragungen per Hand zu verhindern. Gern dürfen Sie auch Ihr eignes Besteck mitbringen.
  • Selbstbedienung: Bis auf Weiteres verzichtet das Studentenwerk auf die Darreichung von Dressing, Gewürzen, Essig und Ölen im Bereich der Selbstbedienung. Zudem haben wir auch die Salatbars geschlossen. Dort wo es möglich ist, bemüht sich das Studentenwerk die frischen Salate in Einwegverpackungen anzubieten. In der Cafeteria Uhlhornsweg werden wir Ihnen gern auf Wunsch Ihren Salat an der Salatbar zubereiten.
  • Abstand halten: Zudem haben wir die Sitzplätze im Gastbereich reduziert und entzerrt - nur jeder 2. Stuhl wird besetzt. Wir bitten unsere Gäste darum, die Stühle und Tische nicht zusammenzustellen und im Bereich der Ausgaben den Abstand zu anderen von 1,5 m zu beachten.
  • Kontaktlos bezahlen: In diesem Zusammenhang möchten wir unseren Gästen auch die Kartenzahlung mit der CampusCard empfehlen, soweit dies möglich ist. Natürlich werden wir auch weiterhin Bargeld an unseren Kassen akzeptieren.
  • Hygienehinweise beherzigen: Um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten, sind wir alle in der Pflicht uns bestmöglich zu verhalten. Das Studentenwerk Oldenburg weist in all seinen Einrichtungen auf die persönlichen Schutzmaßnahmen hin. Dazu gehören die Vermeidung von Händeschütteln, gründliches und regelmäßiges Händewaschen, Abstand zu anderen halten, die Hände aus dem Gesicht fernzuhalten sowie das geschützte Niesen und Husten in die Armbeuge oder das Taschentuch.

Weitere Fragen beantworten wir in unserem FAQ zum Thema Coronavirus.

Studierenden, die BAföG erhalten, müssen sich hinsichtlich der Corona-Pandemie und den einhergehenden Schließungen der Hochschulen keine Sorgen machen, sagt Bildungsministerin Karliczek in einer Pressemitteilung vom vergangenen Freitag (13.3.2020):

„Auch wenn Schulen und Hochschulen wegen der COVID-19-Pandemie geschlossen werden, erhalten BAföG-Geförderte ihre Ausbildungsförderung weiter. Ich möchte, dass BAföG-Geförderte in der aktuellen Ausnahmesituation Klarheit und Planungssicherheit haben. Niemand soll sich wegen der Corona-Pandemie um seine BAföG-Förderung Sorgen machen müssen. Deshalb habe ich mein Ministerium durch einen Erlass klarstellen lassen, dass die BAföG-Förderung im bisherigen Umfang weiter zu gewähren ist."

Die Aussetzung der Vorlesungen solle wie die vorlesungsfreie Zeit gehandhabt werden. Demnach werden die BAföG-Empfänger*innen auch während der Schließungen die Förderung erhalten. Dies gilt auch für Studierende, die das Studium zum diesjährigen Sommersemester beginnen. 

Online-Lehrveranstaltungen wahrnehmen

Sofern die Hochschule Onlineangebote zur Aufrechterhaltung des Studienbetriebs bereitstellt, besteht im Rahmen der Immatrikulation auch die Pflicht, diese Angebote wahrzunehmen.

Studienverzögerungen durch Corona-Pandemie

Sollte es zu einer Studienverzögerung durch die Corona-Pandemie kommen, so wäre dies ein schwerwiegender Grund im Sinne des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) und kann ggf. studienzeitverlängernd berücksichtig werden. Dies gilt auch für die Vorlage des Leistungsnachweises nach dem 4. Fachsemester.

In der Studienfinanzierungs- und Sozialberatung kommt es nun vermehrt zu Anfragen, weil in der Krise Jobs gekündigt werden. Für die grundsätzlichen Fragen des Kündigungsschutz finden sich auf den Seiten der DGB-Jugend eine Reihe von Infos. Dort werden auch Notfallfinanzierungen angesprochen, die in einem gesonderten Artikel systematischer diskutiert werden sollen. Vom Jobverlust oder Kurzarbeit können natürlich auch die Eltern betroffen sein und die Konsequenzen zu den Studierenden durchschlagen. In jedem Fall werden dann Alternativen gesucht. Den ausfürhlichen Artikel finden Sie hier: Corona-Pandemie: Notlage wegen Jobverlust!

Liebe Studierende,

wir haben die Mensa Emden im Rahmen der Aussetzung der Präsenz-Lehrveranstaltungen der Hochschule Emden/Leer bis voraussichtlich dem 19. April 2020 geschlossen.

Damit reagieren wir auf die Vorsichtsmaßnahmen der Hochschule Emden/Leer, um die Ausbreitungsdynamik einzudämmen und Infektionsketten zu unterbrechen.

Wir bitten um Verständnis.

Ihr Studentenwerk Oldenburg

Liebe Studierende,

die Mensa Wilhelmshaven bleibt am 12. und 13.03.2020 krankheitsbedingt geschlossen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist davon auszugehen, dass die Mensa auch in der kommenden Woche geschlossen bleiben wird.
Nach aktuellem Kenntnisstand handelt es sich dabei nicht um ein Infizierung mit dem neuartigen Coronavirus. Wir stehen im engen Austausch mit unseren Mitarbeiter*innen und warten die ärztlichen Untersuchungen ab. Die Sicherheit unserer Gäste und den Mitarbeitenden hat für uns oberste Priorität.

Wir halten Sie über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden und bitten um Verständnis.

Ihr Studentenwerk Oldenburg

Liebe Gäste, leider müssen wir die Burger-Aktion verschieben. Wir bitten um Verständnis.

20 03 Chili Quinoa Burger veganAm Mittwoch, 18.3.2020, servieren wir unseren Gästen der Mensa Uhlhornsweg eine vegane Köstlichkeit: Chili-Quinoa-Burger, im Menü auch mit Süßkartoffelpommes und Kräuter-Knoblauchdip. Ausgegeben wird der Burger an der Pizza-Station. 

 

Liebe Gäste der Mensa an der Ofener Straße,
aufgrund von Bauarbeiten an der Lüftungsanlage werden wir unser Speisenangebot ab Montag, 9.3.2020 etwas schmälern. Die baulichen Arbeiten werdenvoraussichtlich am 20.3.2020 abgeschlossen sein, sodass wir Sie am darauffolgenden Montag wieder mit einem gewohnt umfangreichen Angebot begrüßen dürfen.
Wir bitten um Verständnis.

Vor dem Studienbeginn stellen sich Studieninteressierte häufig viele Fragen. Wie finanziere ich meinen Lebensunterhalt während des Studiums? Ist ein Studium mit Kind möglich?

Diese und andere wichtige Fragen werden beim UniTalk beantwortet. Es dreht sich alles um das Thema Studienfinanzierung. Von BAföG, Stipendien, Studien- und Bildungskredite bis zu Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende mit Kind.

Datum und Uhrzeit: Montag, 16.3.2020, 16:30 Uhr
Ort: Interkultureller Treff im SSC (A12)
Dozenten: Jens Müller-Sigl (Studentenwerk Oldenburg), Uwe Bunjes (Zentrale Studien- und Karriereberatung)

Liebe Gäste der Mensa in Wilhelmshaven,

wir ändern unsere Öffnungszeiten zum 2.3.2020:

 Im Semester:  11:15  bis 14:00 Uhr
 In der vorlesungsfreien Zeit:   12:00  bis 14:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen einen guten Appetit!

2019 02 Beamer Döööner

Am Donnerstag, 20. Februar 2020, erwartet die Gäste in der Mensa Uhlhornsweg ein besonders leckeres Angebot: Hähnchen-Döner!

Wer in der Gastronomie gelernt oder schon einmal gearbeitet hat, der weiß: Der Tellerrand gehört dem Gast! Auf den Dönerteller trifft dies aber nicht zu. Vollgepackt mit Fleisch (GK), Aioli (1,3,Ei,Mi,Sf,Sl,We), Rotkrautsalat sowie Fladenbrot (We, Ro, Ge) ist kaum noch Platz für den Tellerrand.

Zu finden ist das Döner-Angebot an der Pizza Station und kostet 4,80 Euro.

 

2020 02 Mensa Emden geschlossen ohne StromAufgrund technischer Arbeiten auf dem Emder Campus der Hochschule Emden/Leer können wir unsere Mensa sowie die CaféLounge am Mittwoch, 12.2.2020 nicht öffnen. 

Wir bitten um Verständnis und freuen uns Sie am Donnerstag wieder begrüßen zu dürfen.

 

2020 01 Veg me up BeamerAm Mittwoch, 5. Februar wird es in den Mensen des Studentenwerks Oldenburg zum ersten Mal einen fleischfreien Tag geben. Damit reagiert das Studentenwerk auf den Wunsch seiner Gäste, diese beim nachhaltigen Handeln im Alltag zu unterstützen. Zunächst wird es aber bei einer Testphase von Februar bis Juli bleiben. In diesem Zeitraum wird der jeweils erste Mittwoch im Monat zum "Veg me up"-Tag, also zum fleischfreien Tag, erklärt.

Das Studentenwerk freut sich auf Ihr Feedback auf den Meckerrollen der Mensen, auf Facebook oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

PETA Vegan Freundliche Mensa Urkunde 2018 OldenburgZu Beginn des Jahres hat die Tierrechtsorganisation PETA  die Ergebnisse ihrer jährlichen Untersuchung des veganen Angebots in deutschen Mensen veröffentlicht, an der sich 36 Studentenwerke beteiligt hatten. Das Studentenwerk Oldenburg hatte stellvertretend für alle sechs Mensen seine größte Mensa Uhlhornsweg ins Rennen geschickt: Diese darf sich jetzt über 3 Sterne für vegane Ernährung freuen. Die Prämierung bestätigt das bereits im letzten Jahr erreichte hohe Niveau. 

Für alle, die bereits vor dem 1. September 2019 BAföG erhalten haben, gilt noch die alte Rückzahlungsregelung. Der wichtigste Unterschied: Nach dem alten Gesetz erlischt die Rückzahlungspflicht erst nach 30 Jahren anstatt nach 20. Für einen Übergangszeitraum besteht für (derzeitige und ehemalige) BAföG-Empfänger*innen nun die Möglichkeit, aus dem alten Modell ins neue zu wechseln. Die Frist dafür läuft am 29. Februar 2020 ab. Näheres finden Sie auf der Webseite des Bundesverwaltungsamtes.

In ein paar Wochen, am 1. März 2020, beginnt der Anmeldezeitraum für das Kitajahr 2020/21 in Emden. Es wird also langsam Zeit für (werdende) Eltern, ihre Wunsch-Kita auszusuchen. Am Mittwoch, dem 15. Januar, haben alle Interessierten von 16.30 bis 18 Uhr Gelegenheit, die Räumlichkeiten der Kita Constantia des Studentenwerks Oldenburg zu besichtigen, ihre pädagogischen Mitarbeiter*innen kennenzulernen und all ihre Fragen loszuwerden. Bis Ende des Monats müssen Eltern dann ihre Erst-, Zweit- und Drittwünsche im zentralen Portal der Stadt Emden eintragen.

Auf der verlinken Seiten der Kita finden sich neben den Adressen auch viele weitere Informationen sowie das ausführliche pädagogische Konzept der Einrichtung.

 

Liebe Gäste,

am Samstag, 7.12.2019 wird die Wasserversorgung des Mensagebäudes sowie der Bibliothek unterbrochen. Ohne das Wasser ist es uns leider nicht möglich unsere Cafeteria Uhlhornsweg sowie die CaféBar in der Bibliothek zu öffnen.

Unsere CaféBar öffnet dann wieder am Sonntag, 8.12.2019 für Sie, die Cafeteria begrüßt ihre Gäste am Montag, 9.12.2019.

Wir bitten um Verständnis.

Kakao wächst bekanntlich nicht besonders gut in unseren Breiten, er muss also über weite Strecken transportiert werden. Wer leckere Schokolade genießen und dennoch den eigenen CO2-Ausstoß nicht vergrößern will, kann nun direkt auf dem Campus der Uni Oldenburg zugreifen: Denn dank eines studentischen Projekts hat Schokolade ihren Weg in unsere Cafeterias gefunden, die mit einer Schokofahrt emissionsfrei aus der Karibik bis nach Oldenburg transportiert wurde.

Die Studentinnen Annika Fuchs, Emily Göbel-Lange, Renée Lilge und Neele Schubert studieren am Institut für materielle Kultur und haben sich für ihr Projekt im Bereich "Universität und Nachhaltigkeit" zum Ziel gesetzt, die "Schokofahrt-Schokolade" an die Uni zu holen.

Die Idee der Schokofahrtgibt es schon seit ein paar Jahren: Fair und nachhaltig produzierter Kakao wird mit einem Segelboot, also CO2-neutral, bis nach Amsterdam gebracht. Dort wird er in der Fabrik der "Chocolate Makers" zu besonderer Schokolade weiterverarbeitet. Diese wiederum verteilen (Lasten-)Radfahrerinnen und Radfahrer die Schokolade in mehrere Länder weiter.

Die 17kg Schokolade, die das Studentenwerk Oldenburg in seinen Cafeterien verkauft, wurden im Oktober an Einkaufsleiterin Imke Münch übergeben. So lange der Vorrat reicht, können folgende Varianten probiert werden:
90g-Tafel (Sorten: 75% Kakao oder/und 40% Kakao mit Meersalz) für 2,50€
12-g-Täfelchen (Sorten: 40% Kakao Milchschokolade oder 70% dunkel) für 0,40€

Da ist sie: Renée Lilge, Annika Fuchs, Neele Schubert und Emily Göbel-Lange (v.l.) übergeben Imke Münch vom Studentenwerk die emissionsfrei transportierte Schokolade.

Aufgrund einer technischen Störung sind unsere Einrichtungen auf dem Campus Haarentor und Wechloy telefonisch nicht zu erreichen. Das BAföG-Amt sowie unsere Einrichtungen in Emden, Wilhelmshaven und Elsfleth sind von der Störung nicht betroffen. Voraussichtlich werden Sie uns wieder ab dem 23. November erreichen. Bis dahin können Sie sich jederzeit persönlich oder per Mail an die jeweiligen Einrichtungen wenden. 

 

     
Go To Top